HÄUFIGE FRAGEN

Kann ich mich im III./ beordern lassen?


Ja, wir haben diverse Beorderungsdienstposten für Mannschaften, Unteroffiziere und Offiziere, die regelmäßig an unseren Veranstaltungen teilnehmen und sich bei uns engagieren möchten.




Was benötige ich für eine Beorderung?


1. Zunächst möchten wir Sie auf ein bis zwei unserer Regelübungen kennenlernen und gemeinsam feststellen, ob wir zu Ihnen und Sie zu uns passen. 2. Anschließend leiten wir gemeinsam mit dem FwRes des Regiments Ihre Beorderung bei Ihrer zuständigen personalbearbeitenden Dienststelle ein. 3. Sie bestätigen die schriftliche Beorderungsmitteilung, die die Bundeswehr Ihnen zusendet. 4. Sie üben und beteiligen sich regelmäßig an unseren Vorhaben. Das III. Bataillon hält es sich vor, die Beorderung von für längere Zeit inaktiven, beorderten Reservisten aufzulösen. Wir wollen aktive Mitgestalter und keine "Karteileichen".




Muss ich mich beordern lassen, um an Regelterminen des III./ teilnehmen zu können?


Nein, bei uns sind Gäste jederzeit willkommen. Vorrangig suchen wir nach Angehörigen der Luftwaffe, die im Objektschutzregiment, in der Luftwaffensicherungsstaffel, dem Luftwaffenausbildungsbataillon oder an einem anderen Luftwaffen-Verband gedient haben. Dennoch üben bei uns auch diverse Reservisten des Heeres, der Marine, der Streitkräftebasis sowie des zentralen Sanitätsdienstes. Bei Gästen suchen wir vorab bereits das Gespräch mit dem/der Interessierten.




Wie kann ich zum III./ Verbindung aufnehmen, wenn ich Interesse habe?


Unter dem Stichwort "Kontakt" finden Sie weitere Kontaktdaten und können mit uns bei Fragen und/oder Interesse in Verbindung treten.





Ihre brennendsten Fragen kurz und bündig beantwortet

Wir beantworten die häufigsten Fragen, die Sie sich vermutlich rund um das Thema Beorderung im III. Bataillon stellen